Hotel zur Post Stralsund
HOME
hotel stralsundAltstadthotel StralsundMVO

Rügen Stralsund Hiddensee Ostseeinsel
Mecklenburg Vorpommern Ostsee


Noch bevor man den Fuß auf das liebliche Eiland setzt, ein kleiner Exkurs in die Historie: Der Name Hiddensee ist eine über Jahrhunderte eingedeutschte Bezeichnung, die ursprünglich von „Hedinsey“ rührt. Wer die „Jüngere Edda“ oder die „Historica Danica“ des Saxo Grammaticus in der hauseigenen Bibliothek sein eigen nennt, wird als Deutung die „Insel des Hedin“ finden. Der legendäre Norwegerkönig Hedin soll hier um eine Frau und/oder um Gold gekämpft haben. Das später unter dänischer Herrschaft offiziell gebräuchliche „Hedins-Oe“ mutierte dann zu Hiddensee. So flott und einfach wie heute ging es nicht immer auf „Das söte Lännecken“ oder „süßes Ländchen“, wie schon der Berliner Oberkonsistorialrat Zöllner im Jahr 1795 in seinen Reisenotizen als Bezeichnung der Einheimischen für Hiddensee notierte. Das Abenteuer begann noch vor knapp einem Jahrhundert mit der Anreise, denn wohl oder übel mußten sich die Passagiere vom Tourenschiff Stralsund-Breege-Wittow ausbooten lassen.Rügen Stralsund Sehenswürdigkeiten - Insel Hiddensee Leuchtturm Dornbusch - Altstadt Hotel Stralsund Mecklenburg Vorpommern Ostsee Hotel Informationen Via Signal wurde der Fährmann gerufen, der die Gästeschar mit seinem Ruderboot an das flache Ufer brachte. Erst einmal auf der Fährinsel angekommen, die heute im Verbund mit dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft als Brutgebiet für Seevögel für jeglichen Besucher tabu ist, mußte sich zumindest der weibliche Teil der Gäste einer Art individueller Gesichts- und Gewichtskontrolle unterziehen, in dessen Ergebnis der Fährmann entschied, wen er nun weiter über den schmalen Wasserweg hinüber auf das eigentliche Eiland zu tragen bereit war. Grundsätzlich galt aber für die Herren der Schöpfung; Hosenbeine hoch und das letzte Stück waten! Auch nachdem am 17. Juli 1887 erstmals der Dampfer „Germania“ während einer Extrafahrt mit großem Brimborium den Hafen in Kloster erreicht und ab dem Juli 1892 der Salon- und Postdampfer „Caprivi“ dann Kloster in seine reguläre Route aufgenommen hatte, hielt sich die Zahl der Hiddensee-Urlauber weiterhin in Grenzen. Mit dem Bau einer Landungsbrücke für Motorboote im Süden der Insel bei Neuendorf/Plogshagen im Jahre 1905 und der wenig später folgenden Gelegenheit zum Zwischenstop für Stralsunder Dampfschiffe in Vitte, änderte sich das vorerst auch nicht. Der Zeitgeist verlangte nach prunkvollen Strandpromenaden, Kurhäusern, vergnüglicher konzertaler Unterhaltung und züchtiger sportliche Betätigung, wie etwa Tennis. Das alles gab es schlicht auf Hiddensee nicht, doch die äußerst reizvolle Landschaft in Verbindung mit der fast meditativen Ruhe lockte jedoch schon bald nicht nur zivilisationsgestreßte Großstädter auf die Insel. Besonders die den schönen Künsten erlegenen Mitmenschen wie Schriftsteller, Dichter, Poeten, Maler und Schauspieler, begründeten, und das ist noch immer so, nach Ende des ersten Weltkrieges Hiddensees Ruf als Künstlerinsel. Hiddensee Angebote Der Dichter Gerhart Hauptmann (1862-1946) beispielsweise, weilte viele Jahrzehnte immer zur Sommerzeit auf Hiddensee. Sein Haus in Kloster vermittelt heute Gästen und Besuchern als Gedenkstätte ein spannendes und interessantes remake dieser Ära. Thomas Mann, Ernst Barlach, Hans Fallada, Käthe Kollwitz, Gustav Gründgens, Joachim Ringelnatz, Sigmund Freud, Gret Palucca, Walter Felsenstein und Ernst Busch waren auch da. Doch kaum einer verliebte sich so in das süße Ländchen wie Literaturnobelpreisträger Hauptmann.Rügen Stralsund Sehenswürdigkeiten - Insel Hiddensee Weiße Flotte Fähre - Altstadt Hotel Stralsund Mecklenburg Vorpommern Ostsee Mit Sicherheit konnte der bereits zu Lebzeiten von den Höhen des Dornbusch im Norden bis zum Gellen im Süden blicken. Bei klarem Wetter schweift der Blick auf das benachbarte Rügen und auf der anderen Seite ist die Kreideküste der dänischen Insel Møn zu sehen. Wer Hiddensee über Jahre hinweg die Treue hält, kommt nicht umhin festzustellen, daß das bis zu 60 Meter hohe Dornbuschkliff im Norden durch Wind und Wellen immer weiter abgetragen wird und die sandige Fracht der Erosion den flachen Teil der Insel um jährlich bis zu fünf Meter wachsen läßt. Doch nicht nur am südlich gelegenen Gellen wird der Abbruch von der Steilküste des Nordens angespült, sondern auch im östlich des Dornbusch befindlichen Sandhakensystem mit Namen Bessin. Freizeitskipper mit eigenem schwimmfähigen Untersatz können ein Lied von ständig wechselnden Wassertiefen in dem ohnehin nicht einfachen Segelrevier singen! Doch die Urgewalten sorgen nicht nur für Bewegung an den Küsten, sonder bescheren den Insulanern hin und wieder auch echte Kostbarkeiten. So geschehen am 14. November anno 1872, als die Fischersfrau Striesow am Morgen nach einer Sturmflut mit Wasserständen von 2, 40 Meter über normal, beim Sand holen in der blankgeputzten Düne ein blinkendes Stück Metall fand. Das stellte sich als der erste Teil des sagenhaften Hiddenseer Goldschmucks heraus, von dem bis 1874 noch weitere Teile geborgen wurden. Der äußerst wertvolle Schatz aus der Wikingerzeit soll im 10. Jahrhundert auf Jütland hergestellt worden sein und ist heute im Kulturhistorischen Museum Stralsund zu bewundern. Für den ankommenden Urlauber ist es immer von Vorteil sich in den Schaukästen an jedem der drei Häfen auf Hiddensee bei der Ankunft über Neuigkeiten und Veranstaltungen schlau zu machen. Wer in Neuendorf absteigt lernt gleich einmal einen der nachhaltigsten Vorzüge des Eilandes kennen, denn das stille Dorf ganz im Süden steht komplett unter Denkmalschutz. Die Bewohner von Neuendorf mit seinem Ortsteil Plogshagen werden auch „De Süder“ genannt. Der ursprüngliche Charakter des alten Fischerdorfes hat sich im Laufe der Jahrhunderte kaum verändert, denn noch immer prägen weißgetünchte Reetdachhäuser auf der grünen Wiese das vorherrschende Ortsbild. Es gibt keinen zentralen Dorfplatz und nirgendwo Zäune. Dafür aber Trampelpfade, breite Sandstrände und viel, viel Platz. Auch fehlen die üblichen Gärten und Abgrenzungen. Fast alle Häuser, mit der Breit- und Eingangsseite nach Süden ausgerichtet, stehen frei in der Landschaft. Die nördlichste Häuserzeile in Neuendorf heißt sinnigerweise bei den Einheimischen „Schabernack". Vitte in der Mitte Hiddensees hat seinen Namen von den Fischanlandeplätzen, den Vitten, die im 13. und 14. Jahrhundert auf Rügen und Hiddensee entstanden. Vitte wird erstmals 1515 als Ortschaft mit 24 Katen erwähnt. In Richtung Neuendorf erstreckt sich das Süderende mit reetgedeckten Häusern und grünen Vorgärten; in Richtung Kloster das Norderende mit seinen typischen Fischerhäusern. Vitte ist heute mit etwa 600 Einwohnern die „pulsierende Metropole“ der Insel und verfügt neben den öffentlichen Ämtern, der Blauen Scheune, dem Haus des Gastes, einem Inselkino und dem modernen Seglerhafen auch über eine Schule. Kloster im Norden war vom 13. bis ins 16. Jahrhundert der Sitz des Zisterzienserordens, wo jeweils zwölf Mönche nebst einigen Laienbrüdern gelebt haben sollen.Rügen Stralsund Sehenswürdigkeiten - Insel Hiddensee Strand Düne - Altstadt Hotel Stralsund Mecklenburg Vorpommern Ostsee Die Zisterzienser spielten eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung des Ackerbaus auf der Insel. Nach der Reformation wurden die Ländereien auf Hiddensee von einem herzoglichen Rentmeister verwaltet. Das Kloster verfiel mit der Zeit und wurde im Dreißigjährigen Krieg vollends zerstört. Kloster ist heute mit Heimatmuseum, Inselkirche und Hauptmann-Haus das kulturelle Zentrum auf Hiddensee, zugleich Seebad, Künstlerkolonie, Bauerndorf und Feriendomizil. Der Ortsteil Grieben mit seinen ungepflasterten Wegen und weißgetünchten Reetdachhäusern ist der älteste und kleinste Ort auf der Insel und seine uralten Feldsteinmauern erzählen aus der Slawenzeit. Nördlich von Kloster erstreckt sich der Ort mit dem bäuerlichen Charakter entlang des Boddens bis zum sogenannten Enddorn hin. Aufmerksame Beobachter finden in vor allem in Vitte und Neuendorf die „Hausmarken“. Diese runenartigen Eigentumszeichen der Hiddenseer Familien, die von Generation zu Generation weitervererbt werden, dienen der Kennzeichnung von Tieren, Haushaltsgegenständen und Fischereigeräten. Durch Anfügen weiterer Striche, sogenannter Afmarks, wird auf mehrere männliche Erben in der Familie hingewiesen. Wer nach diesem kurzen Exkurs jetzt auf die Idee kommen sollte seinen Lebensmittelpunkt auf dieses einmalig idyllische Fleckchen Erde verlegen zu wollen, der sollte dies lieber erst überhaupt nicht in Erwägung ziehen. Ein bereits seit mehreren Jahren bestehender Baustop läßt auch für die Zukunft hoffen, daß Hiddensee seinen eigenen, unverfänglichen Charakter behalten darf und wird. Und wie alle Inseln hat Hiddensee natürlich auch seinen Leuchtturm. Der steht seit weit über 100 Jahren nördlich des Dornbuschwaldes auf dem Schluckwieksberg und weist heute mittels moderner Computer Schiffen aus allen Himmelsrichtungen bei jedem Wetter den rechten Weg. Leuchttürme allein reichen ja sonst schon für Wahrzeichenstatus, aber auf Hiddensee ist ja alles etwas anders. Da ist es kaum verwunderlich, daß der Leuchtturm am Rande des Dornbusch erst seit einigen Jahren so richtig in das Bewußtsein der Öffentlichkeit gerückt ist, und zwar genau seit dem Zeitpunkt, als ein gewisser Meteorologe namens Stefan Kreibohm zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen allabendlich im NDR-Nordmagazin mit fellbezogenem Mikrofon in der Hand das Wetter für Mecklenburg-Vorpommern vorhersagt. Und das, meint die Volksseele im Norden, sei die einzig zuverlässige Wettervorhersage seit Anerkennung der Meteorologie als Wissenschaft!

weitere Informationen zur Insel Hiddensee finden Sie unter:
Mecklenburg-Vorpommern-Ostsee-Insel

+

Diese Informationsseite ist ein Service des Altstadt Hotels zur Post Stralsund

-

-

Das First-Class Privathotel seit 1995 im Zentrum
der Altstadt Stralsund. Sehr komfortable Zimmer, Appartements und Ferienwohnungen. Umfangreiches Service-Angebote und Informationen
des Hotels zu den Ostseeinseln.

Ein Infoservice des Altstadt Hotels zur Post Stralsund - 03831 200 500

-

-

+

+

FERIENWOHNUNGEN OSTSEEURLAUB

+

City Apartments in Hansestädten & Ferienwohnungen in Ostseebädern

Ferienwohnungen Ferienhäuser Ostsee Küste Festland Deutschland -  FeWo Post

» Hier direkt zu den
Aktuellen Last Minute Angeboten:

Ferienwohnungen Ostseeurlaub

+

+

+

FERIENWOHNUNGEN RÜGEN & HIDDENSEE

+

Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf den Ostsee Insel Rügen & Hiddensee

Ferienwohnungen Ferienhäuser Ostsee Inseln Rügen Hiddensee - Fewo  Post

» Hier direkt zu den Aktuellen Angeboten:
Ferienwohnungen Rügen & Hiddensee

+

+

+

+

CITY APARTMENTS ALTSTADT STRALSUND

+

City Apartments und Ferienwohnungen in der Stralsunder Altstadt

City Apartments Altstadt Stralsund  Ferienwohnungen - Fewo Post

Auf dieser Schnellübersicht, zu unseren sehr komfortabel und zugleich funktional ausgestatteten Stralsunder Ferienwohnungen bzw. City Apartments, können Sie aus vier Preiskategorien wählen. Detailliert finden Sie diese Ferienwohnungen auch als Wohnbeispiele von Kat. I Small bis Kat. IV XLarge unter fewos-stralsund.de dargestellt. Alle Ferienwohnungen befinden sich im Zentrum der Stralsunder Altstadt zwischen Hafen und Neuer Markt sowie am oder im Altstadt Hotel zur Post selbst.

» Hier direkt zu den Aktuellen Angeboten:
City Apartments Altstadt Stralsund

+

+

+
Diese Informationsseite ist ein Service des Altstadt Hotels zur Post Stralsund

Das First-Class Privathotel seit 1995 im Zentrum
der Altstadt Stralsund. Sehr komfortable Zimmer, Appartements und Ferienwohnungen. Umfangreiches Service-Angebote und Informationen
des Hotels zu den Ostseeinseln.
Desweiteren bieten wir Ferienwohnungen auf den Ostseeinseln Rügen & Hiddensee an.

Hier empfiehlt und präsentiert das Altstadt Hotel zur Post Stralsund seine Ferienwohnungen und Ferienhäusern Ostsee Inseln Rügen und Hiddensee.
Ein Infoservice des Altstadt Hotels zur Post Stralsund - 03831 200 500
-
Informationen Klein Zicker Informationen Vilm Mecklenburg Vorpommern Hotel Stralsund Ferienwohnung Sassnitz Ferienwohnung Glowe Ferienwohnung Juliusruh/Breege Ferienwohnung Lohme Ferienwohnung Baabe Ferienwohnung Möchgut Ferienwohnung Göhren Ferienwohnung Thiessow Ferienwohnung Binz Ferienwohnung Stralsund Ferienwohnung Zingst Informationen Kap Arkona Informationen Störtebeckerfestspiele Ummanz Informationen Königsstuhl Informationen Rasender Roland Prora Bug Schaabe Bug Schaabe Rügen Informationen Insel Hiddensee Ferienwohnung Kloster Ferienwohnung Vitte Ferienwohnung Neuendorf Ferienhaus Altefähr Ferienwohnung Dranske Ferienwohnung Wieck Ferienwohnung Seedorf Ferienwohnung Hiddensee